Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Arabic (العربية الموحدة)Persian (Iran Islamic)简体中文(中国)Turkish (Turkiye)

 

Neues

Ausstellung 'Prachtvolles Jahrhundert' eröffnet in Dubai

Die Ausstellung "Hareem Al Sulten" wird organisiert von der Istanbul Entertainment Group und der Firma Merass des Scheiches von Dubai Mohammed Bin Rashid Al Maktoum und wurde inspiriert von der beliebten türkischen TV-Serie "Prachtvolles Jahrhundert". Nun hat die Ausstellung  in Dubai City Walk eröffnet.
 
Die Weltpremiere der Ausstallung fand in Istanbul im November 2014 statt und reiste im Rahmen des Kulturjahres 2015 unter anderem auch nach Doha, Katar.
 
Die Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch den Palast des "Prachtvollen Jahrhunderts" und zeigt ihnen, wie es sich anfühlt in einer Ära der Größe und gefährlichen Ambitionen zu leben.
 
Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern werden authentischen Artefakte der alten Paläste ausgestellt. Die Ausstellung wird noch bis Mai für Besucher geöffnet bleiben.
 
Die beliebte türkische Fernsehserie "Prachtvolles Jahrhundert" wurde erstmals im Jahr 2011 ausgestrahlt und erreichte ein Publikum in über 50 Ländern. Mehr als 200 Mio. Fernsehzuschauer weltweit folgten der Geschichte um Sultan Süleyman und Hürrem.
 

Medizinischer Tourismus gewinnt an Bedeutung

Am 15. Mai findet in Istanbul eine Konferenz zur Beratung über die Entwicklung des Landes für den medizinischen Tourismus statt. Zu dieser Konferenz werden mehr als Hundert Tour Veranstalter sowie Vertreter der 15 größten Krankenhäuser teilnehmen. 
 
Das Hauptziel der Konferenz ist es, die Möglichkeit der Gewinnung von Patienten aus anderen Staaten für die Behandlung in der Türkei auszuloten. Im vergangenen Jahr konnte die Türkei bereits sehr gute Ergebnisse in diesem Bereich verbuchen, so dass der Schwerpunkt auf dem Thema Wellness gelegt wird.
 
Der Gesundheitssektor ist sehr wichtig für den Tourismus in der gesamten Türkei. So konnte bereits im Jahr 2015 746.000 ausländischen Patienten für die Türkei gewinnen. 60 % der Touristen waren Menschen aus dem Nahen Osten, Nordafrika und der Golfregion, 20 % Einheimische und weitere 20 % kamen aus Europa. In diesem Jahr erhofft man sich einen Anstieg ausländischer Patienten um 15 %.

EXPO 2016 in Antalya wird eröffnet

Dieses Jahr feiert Antalya am 23. April neben dem offiziellen Kindertag auch die Eröffnung der Internationalen Botanischen Ausstellung EXPO 2016.
 
Etwa 8 Millionen Besucher werden erwartet, um die Expo 2016 zu besuchen. Die Baukosten für dieses Megaprojekt beliefen sich auf 1,7 Milliarden TL ($ 600.000.000). An der EXPO nehmen mehr als 30 Ländern teil, so z.B. der Sudan, Katar, Großbritanien und die Niederlande.
 
Die EXPO 2016 zählt als größte Ausstellung in der Türkei und wirkt sich auch positiv auf die Tourismusbranche in Antalya aus. Zum Symbol der EXPO 2016 wurde Pfingstrose gewählt. In der Türkei ist die Pfingstrose als Heilpflanze bekannt. In anderen Ländern wird sie auch oft als "Königin der Blumen" bezeichnet.
 
Die teilnehmenden Länder stellen aber nicht nur ihre Pflanzenvielfalt aus, sondern auch Architektur. So entstand unter anderem ein chinesischer Pavillon. Nepal zum Beispiel präsentiert ihren "Garten des Himalaya" und die Türkei einen Osmanischen Garten mit Springbrunnen, Statuen, einer Sonnenuhr und Natursteinwegen. Auf der EXPO wurden 120 verschiedene Pflanzenarten, darunter 25.000 Bäume gepflanzt. 
 
EXPO Turm
Die Turmhöhe beträgt mehr als 100 Meter und befindet sich im nördlichen Teil der Expo. Das Design wurde bei einem Wettbewerb unter 127 Designs ausgewählt. Vom Turm aus kann der Messebesucher einen Rundum-Blick auf das Expo-Gelände genießen, sowie auf die Stadt und das Meer.
 
Museum der Artenvielfalt
Es ist das erste Museum in der Türkei, in dem Landwirtschaft und biologische Vielfalt sowie eine Sammlung von Pflanzen vorgestellt wird. Das Museum bietet seinen Besuchern Artenvielfalt auf 3000 Quadratmetern. Im Inneren gibt es drei Abschnitte mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen. 
 
Neben all den Pflanzen wird dem Besucher auch Kulinarisches geboten. Die Besucher haben die Möglichkeit, Gerichte der nationalen Küche von Antalya, Istanbul, Diyarbakır, Trabzon, Bodrum, Istanbul und Konya zu versuchen.
 
Die EXPO 2016 in Antalya hat des Weiteren noch viel mehr zu bieten und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

23. April - Tage der Jugend in der Türkei

Viele wissen sicher, dass der 23. April in der Türkei Kindertage (Cocuk Bayrami)ist. Es ist ein offizieller Staatsfeiertag an dem alle öffentlichen Behörden geschlossen sind.
 
Aber Kindertag ist nur die Kurzbezeichnung. Eigentlich handelt es sich um den Tag der nationalen Souveränität und Tage des Kindes (23 Nisan Ulusal Egemenlik ve Cocuk Bayram?).
Am 23. April 1920 wurde das erste Parlament gegründet wurde - die Große Nationalversammlung der Türkei (Turkiye Büyük Millet Meclisi). Diese legte den Grundstein der nationalen Befreiungsbewegung und die Abschaffung der Herrschaft des Sultans des Osmanischen Reiches. Seit 1921 ist der 23. April ein nationaler Feiertag, genannt "National Day" (23 Nisan Milli Bayram).
 
Tag des Kindes wird seit dem 23. April 1927 begangen und auf Initiative und mit Unterstützung des ersten Präsidenten der jungen Republik Türkei, Mustafa Kemal Atatürk ins Leben gerufen.
 
Seit 1981 finden an diesem Tag offiziell Feierlichkeiten zum Tag der Nationalen Souveränität und der Kinder statt: in Ankara - im Mausoleum des Gründers der türkischen Republik, in anderen Städten - an allen Atatürk Denkmäler. In den Stadien finden Sportwettbewerbe für Schüler statt und Schulen bereiten Feierlichkeiten und kleiner Aufführungen vor.

Antalya bekommt sein eigenes Disneyland

The CEO of Galeri Kristal Group, Tuncay Kilit, announced the plan to build a large amusement park in Antalya.
 
In the town of Belek, a famous holiday destination for golf turizm, plans to open a new theme park, the Turkish equivalent of Disneyland. The theme park will be developed on a land of 630,000 sq.m. 
 
According to Tuncay Kilit:
"At the moment, we have already signed a contract with the famous American firm Forrec, a leading specialist of the entertainment industry. This will be a truly exclusive and ambitious project.
After completion of the project in the region expects a very large decrease of visitors from all around the world, which will increase also the duration of the tourizm season in Belek. Currently, negotiations with representatives of Disneyland are held. If an agreement will be found, Antalya will get its own Disneyland. If not, the park will have different name, that essentially changes nothing.
 
On the territory of the theme park it is planned to build sports complexes, a giant aquarium, shopping and entertainment facilities, pedestrian and bicycle paths, a variety of attractions.
New hotels will be built, cafes and restaurants, a cinema, zoo, shops, sports facilities, exhibition halls, religious buildings. 

Kontakt

  • Adresse: Merkez Mah. Isa Kücülmez Cad. Four Season Apt. No: 20. 07420 Alanya - Kestel
  • Tel : +90 (242) 518 19 16
  • Tel Dtl.: +49 (341) 2199 96 79
  • Handy: +90 530 547 60 81
  • Email: info@newlifeturkey.com
  • Skype: Ivonne.Cila
> Türkei Informationen Neues aus der Türkei
Website Security Test